user_mobilelogo

Ein kleiner feiner Dreh mit unseren Steinadlern am Falkenhof. Für eine Sendung zum Thema "Das Auge" von Checker Tobi, Moderator der Kinderwissenssendung auf KIKA und ARD, wollte dieser mal einen echten Adler auschecken - und wie die das so machen mit der EagleCam und der Nils Holgersson Perspektive... schliesslich ist unsere Adlerdame Fritzie nicht nur für ihr gutes Aussehen, sondern auch für ihr gutes Auge bekannt ;)

2017 Checker Tobi 1

Schulterblick

2017 Checker Tobi 2

2017 Checker Tobi 3

Die zweite Pfingstferienwoche haben wir genutzt und unser Adlerbaby in seiner Kinderstube auf der Burg Landskron besucht. Es sind zwei Weibchen geschlüpft und die beiden Mädchen gedeihen prächtig, man kann ihnen sozusagen beim Wachsen zuschauen! Auf den Bildern ist an den Federn genau zu erkennen welche der beiden drei Tage älter ist. Wir haben es gerade noch rechtzeitig geschafft sie in ihrem Kükenflaum zu sehen, gerade 5-6 Wochen alt, in ein paar Tagen werden sie schon fast vollständig im Federkleid dastehen. Tja, und mit 12 Wochen sind sie dann schon ausgewachsen! Das vergeht ja wie im Flug, aber dafür sind sie danach erst noch einige Jahre in der Pubertät... Wir freuen uns darauf!

Paul mit Adlerkueken 640x427

Adlerkueken Koepfe zusammen 640x427

Adlerkueken mit Kameramann 640x427

Adlerkueken juengeres 640x427

Adlerkueken sitzend 640x427

Sie sind schon neugierig...

Paul Franz mit Adlerkueken 640x427

Paul mit seinem Falknerkollegen Franz Schüttelkopf und den beiden Steinadler Küken: Ganz die stolzen Papis!

Am Freitag war Paul Klima mit seinen zwei Steinadlern Fritzi und Bruno bei wechselhaftem Wetter in der Roten Vallepp zur Eröffnung der Bayern Tour Natur 2017. Mit dabei Umweltministerin Ulrike Scharf. Es gab auch ein erfreutes Shake Hands mit Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, die Paul und Bruno schon auf dem Bayerischen Tourismus Tag letztes Jahr kennengelernt haben. Beide Ministerinnen stemmten unser 5kg schweres Adler Weibchen Fritzi mit links. Antenne Bayern war mit Moderator Florian Weiss vor Ort und dieser konnte sich durch den Adler auf der Hand sogar einen Kindheitstraum erfüllen. Insgesamt ein toller Tag für alle und am Ende hat sogar die Sonne gelacht.

Ein kleiner Flug fuer einen Falken, ein grosser fuer die Menschheit…?Unsere beiden Saker Falken Shaila und Sokrates nahmen Teil an einem wissenschaftliches Projekt im Windkanal der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg (UniBwM). Zusammen mit dem über dieses Thema promovierenden Martin Heinold und seinem Team vom Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik der UniBwM, wurde an der berührungslosen Messmethode (die Falken konnten so ungehindert fliegen) und der gesamten Versuchsausführung ausführlich gefeilt. Zehn hochauflösende High-Speed Kameras lieferten brillante Bilder aus verschiedenen Perspektiven, während wir Tiertrainer die Falken im Windkanal bei 15m/s Windgeschwindigkeit fliegen liessen. Daraus können Oberflächen -, bzw. dreidimensionale Modelle der Vögel rekonstruiert werden, die wiederum zu neuen Erkenntnissen in der Aerodynamik und Geometrie eines Schlagflugs des Falken führen sollen. Außerdem konnten bei dieser Grundlagenforschung gleichzeitig Auftrieb und Vortrieb erfasst sowie Informationen über die Energieeffizienz beim Fliegen gesammelt werden.