user_mobilelogo

Für uns Gleitschirmpiloten herrschte Flugverbot, außerdem blies der Föhn kräftig und turbulent über die Alpen. Trotz Sonne kein Tag um fliegen zu gehen - für uns. Einen Adler stören derartige Nebensächlichkeiten weniger.

  heaA 0761c

 Drum drehte unser Kameramann Bruno seine Runden weit über allen Gipfeln am Achensee und hatte seinen große Freude daran.

 heaA 0780kl c

  Nach einer gemütlichen Zeit am Start zum Eingewöhnen startet hier ein neugieriger junger Adler in die grandiose Landschaft.

 heaA 0767c

 Nebenbei brachte er spektakuläre Bilder mit!

 Zum ersten Mal verwendeten wir einen neuen GPS-Tracker der Firma "tractive" und waren postiv überrascht.

  heaA 0729c

 Sehr schnelle Einlogzeiten und ein schöner Tracklog erlaubten die Flugroute genau nachzuvollziehen. Was insofern günstig war, denn zum aller ersten Mal beschloss Bruno unterwegs an einem Rastplatz, die Kamera abzubauen. Was ihm unglaublicherweise auch gelang - und uns eine ausgiebige und spannende Bergtour bescherte...

Auch wir haben unseren Beitrag zum G7 geleistet. Zusammen mit dem WWF waren wir vor Beginn der Veranstaltung vor Ort und hatten Bruno und Sky mit dabei.

Ellmau 002

Ellmau 003

Ellmau 004

Beide flogen abwechselnd mit ihrer Eaglecam und lieferten uns tolle Bilder. Diese wurden zeitgerecht auf youtube platziert.

Ellmau 005

Erstmals mit dabei als neue "Außendienstmitarbeiterin" unsere kompetente Falknerin Magda, die täglich mit den Adlern trainiert.

Wie jedes Jahr waren wir auch dieses Jahr wieder auf der Messe free vertreten. Seit 3 Jahren sind wir dort unter dem Dach von Oberbayern zu finden.

 

Von der Freizeitarena Brauneck hatte ich tatkräftige Unterstützung durch Annelies und Daniela

 

 So nett wie das Modell des Hochseilgarten Isarwinkel das wir dabei hatten auch ist, der eigentliche Publikumsmagnet war natürlich Sakerfalke Paula die ansonsten in unserer Falknerei in Lenggries stationiert ist

 

 Als gut ausgebildetes Filmtier meisterte die Falkendame diesen Auftritt natürlich mit links und wirkte über die ganze Zeit tiefenentspannt

 

 Gelassen schaut sich Falke Paula in der Messehalle um während ich den Besuchern der free Rede und Antwort stehe

 

 Und zuletzt hab ich auf der free auch noch mein Traumauto gefunden. Wie gerne hätte ich diesen wunderschönen alten Bully mitgenommen....

Ja, zugegeben, so richtig hat es diesmal nicht mit unserer Arbeit am Falkenhof zu tun. Aber nachdem ich mit meinem Büro seit anfang des Jahres am unteren Ende der alt ehrwürdigen Tölzer Marktstraße Wohnung genommen habe und somit nun auch Veranstaltungshighlights wie die Tölzer Leonhardi Fahrt und eben auch den Reichersbeurer Faschingszug von einem kaum in Gold aufzuwiegenden Logenplatz verfolgen kann, passt es ja doch, - irgend wie. Und nachdem letzterer ja nur alle 10 Jahre statt findet, scheint es mir nur recht und billig ihn in diesem Blog auch mal zu Ehren kommen zu lassen ;)

Hier nun einige Impressionen, die das tatsächliche Treiben (fast) wahrheitsgetreu wiedergeben:

Blick auf die Tölzer Marktstraße beim Reichersbeurer Faschingszug 2015

Nachdem nun alle Wagen durch die Tölzer Marktstraße gezogen sind wird kräftig gefeiert!

Ein echtes Wickingerschiff durchsegelt die Tölzer Marktstraße beim Reichersbeurer Faschingszug 2015

Aus dem Wickie Dorf Flake zu uns gesegelt, ein "echtes" Wickinger Schiff...

Wickingerdorf Flake - der Ausgug ist besetzt - Reichersbeurer Faschingszug 2015

Bei dem natürlich auch der Ausguck besetzt ist!

Reichersbeuerer Faschingszug 2015 - verkleidetes Denkmal

Mit "Rauch und Höllenfeuer" wurden die Reichsbeira Maschkera in Tollenz empfangen. Selbst dieses Denkmal hat sich für den Tag in Schale geworfen...

"Muttermilch" wurde ausgeschenkt in diesem lebendigen Biertragel - Reichersbeurer Faschingszug 2015, Bad Tölz

Die tiefere Bedeutung dieses lebendigen Biertragels aus dem reichlich "isarwinkler Muttermilch" ausgeschenkt wurde muß nicht weiter kommentiert werden...

Glücklich wer aus seinem Fenster direkt auf das bunte Treiben in der Tölzer Marktstraße blicken kann

Aus Gründen strikter Geheimhaltung wurde eines der Nachbarhäuser mit schaulusttigen abgelichtet, anstatt des erhwürdigen Gemäuers das nun unsere Büroräume beherbergt...

Reichersbeurer Faschingszug 2015 - Ein Gockel voller Hühner bereichtert die Übernahme der Stadt durch die Reischbeira Haberer

Besonders gefreut hat uns natürlich dass auch die Vögel von einem Reischbeira Wagen entsprechend gewürdigt wurden...

Wirklich sehr gelungen war der Wildsau Wagen beim Reichersberuer Faschingszug 2015

Aber auch das Haarwild kommt hier nicht zu kurz, wie diese Wildsau eindrucksvoll beweist...

Ein Ritter und sein Pferd aus der Ritterburg im Reichersbeuer Faschingszug 2015, sichtlich müde.

Nach der weiten Strecke muß auch ein Ritter und sein Pferd eine kurze Rast einlegen...

Wie Hanibal über die Alpen - Mit Elefanten erobern die Reichersbeuerer die Tölzer Marktstraße

Ein Reischbeirofant erobert Tölz - tatsächlich war es einer der ersten Wagen des Zuges.

Der Bully mit den übrig gebliebenen aus Woodstock - Reichersbeurer Faschingszug 2015

Ganz ausserordentlich gefreut hat mich natürlich dieser Nachbau meines absoluten "Traumautos"!

Am späten Nachmittag verließen die "Reischbeira" die Stadt wieder und der Spuk war fast vorbei. Gefeiert wurde freilich weiter, das dann aber eher in den vielen Lokalitäten der Stadt. Eine mords Gaudi war es allemal und die Reichersbeurer haben sich wirklich etwas einfallen lassen und die über 30 Wagen mit einem unglaubilchen Aufwand und viel Liebe gestaltet. Schade dass es erst in 10 Jahren wieder so weit ist!